Unternehmensprofil

Unternehmensprofil

ECS Electronics BV ist seit 1988 im Markt aktiv und wurde bekannt als Hersteller isolierter bzw. nicht isolierter Kabelschuhe. Jetzt ist ECS spezialisiert in der Entwicklung, Produktion und der Vermarktung von elektronischen Verkabelungssystemen und Elektronikkomponenten für die Automobilindustrie. Außerdem produziert ECS auch Nebelscheinwerfer-, Parkhilfen-, Car-Entertainment-Systeme- und Telematics-Sets.

ECS ist ISO/TS 16949 zertifiziert und entspricht damit den höchsten Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie. Nach Jahren anhaltendem Wachstums liefert ECS Electronics an große Automobilhersteller und Hersteller von Anhängevorrichtungen. Mit über 8000 verschiedenen Systemen ist ECS heute der größte Anbieter von Verbindungssystemen für Anhängevorrichtungen.

Firmenprofil

➜  Allgemein
➜  Qualität
➜  Produktentwicklung
➜  Marketing & Verkauf
➜  Logistik

Allgemein

‘Das umfangreichste Sortiment auf dem Markt'

ECS Electronics BV ist seit 1988 im Markt aktiv und wurde bekannt als Hersteller isolierter bzw. nicht isolierter Kabelschuhe. Jetzt ist ECS spezialisiert in der Entwicklung, Produktion und der Vermarktung von elektronischen Verkabelungssystemen und Elektronikkomponenten für die Automobilindustrie. Außerdem produziert ECS auch Nebelscheinwerfer-, Parkhilfen-, Car-Entertainment-Systeme- und Telematics-Sets sowie elektronische Hardware und die dazugehörende Software für moderne Fahrzeuge, inkl. CAN-BUS Technologie.

ECS Electronics liefert an große Automobilhersteller und Herstellern von Anhängevorrichtungen. Mit über 8000 verschiedenen Systemen ist ECS heute den größten Anbietern von Verbindungssystemen für Anhängevorrichtungen.

Der Hauptsitz befindet sich im niederländischen Breda. Dort werden die Bereiche Marketing, Verkauf, Forschung und Entwicklung sowie Logistik koordiniert. Weil die Abteilung Forschung und Entwicklung in Breda ansässig ist, kann ECS der höchsten Qualitätsforderung (ISO/TS 16949) entsprechen. Durch mehrere Standorte in den Niederlanden, Polen und Vietnam kann ECS kundenspezifische und flexible Möglichkeiten der Produktion bieten. Die eigentliche Produktion findet größtenteils in Polen und Vietnam statt. Unsere Niederlassung in Breda übernimmt, insbesondere bei speziellen kurzfristigen Projekten, ebenfalls einen geringen Teil der Produktion.

Qualität

‘ISO/TS 16949 & ISO 14001 Normen’

Während sich die Technologie weiterentwickelt und die Qualitätsanforderungen in der Automobilbranche immer strenger werden, sind die Produkte von ECS nach wie vor sicher und langlebig.

Qualitativ hochwertige kundenspezifische Designs sind das Ergebnis von fortschrittlichen Technologien, ständigen Kontrollen und Prüfungen in jeder Phase des Produktionsprozesses. Qualität zählt zu den Dingen, die ECS ständig verbessert. Daher werden laufend Tests durchgeführt, um sicherzustellen, daß die Produkte die Normen erfüllen, ohne auf Kompromisse einzugehen. ECS ist ISO-TS 16949 zertifiziert, das heißt alle Prozesse im Unternehmen entsprechen den höchsten Qualitätsstandards der Automobilindustrie.

Die Umwelt ist ein festes Bestandteil unseres Managementsystems. Das bedeutet das ECS nachhaltig produziert und Wert legt auf eine reduzierte Emission, dem geringen Einsatz von Grundstoffen und der Reduktion von Abfall und Energieverbrauch.
Dabei stehen drei Prinzipen im Mittelpunkt:

  • Entsprechung der Gesetzgebung und den Verordnungen
  • Beherrschung des Risikomanagements.
  • Streben nach ständiger Verbesserung der Umweltrichtlinien unser Organisation.

ECS Electronics ist ISO 14001 zertifiziert.

Produktentwicklung

‘450 Neuentwicklungen pro Jahr’

Stillstand ist Rückschritt. Mit vorrausschauendem Blick ist ECS dauerhaft auf der Suche nach neuen Entwicklungen. Die Abteilung Forschung und Entwicklung erfüllt bei der Verwirklichung dieser hoch gesteckten Ziele eine Schlüsselrolle. ECS verfügt über ein gut aufeinander eingespieltes Team kompetenter Techniker, die gemeinsam eine solide Grundlage für den Erfolg des Unternehmens bilden. Das hohe Maß an Know-how, Kompetenz und die, im jeweiligen Fachbereich gesammelten Erfahrungen, fließen mit in den Entwicklungsprozess ein.

Produktentwicklung bei ECS geht weiter als die Verbesserung und Erneuerung vorhandener Produkte. Ziel des Unternehmens ist es, Lösungen in puncto Verbindungssysteme anzubieten und den neuen Erwartungen der Endnutzer vorzugreifen.

Aus diesem Grund steht ECS in engem Kontakt mit seinen Auftraggebern in der Automobilindustrie und hat sich dabei als kompetenter Gesprächspartner erwiesen. Die frühzeitige Erkennung von Signalen aus dem Markt sowie die gemeinsame Suche nach innovativen Lösungen, führen regelmäßig zu besten Ergebnissen.

ECS entwickelt jährlich, über 450 kundenspezifische Lösungen, welche den geltenden Standards und gesetzlichen Bestimmungen der jeweiligen europäischen Ländern entsprechen. Geschwindigkeit und Effektivität sind die unabdingbaren Hauptmerkmale des gesamten Entwicklungs-/ Produktionsverfahrens. In der Regel ist das elektrische Verbindungssystem bereits vor der Markteinführung eines neuen Autotyps fertiggestellt.

Marketing und Verkauf

‘Kunden-Teams’

Zu einer guten Partnerschaft gehört gegenseitiges Vertrauen. Auf diese Maxime legt ECS großen Wert. Wenn gut formulierte Vereinbarungen getroffen werden und man im richtigen Moment aufeinander zählen kann, wird eine Beziehung konstruktiv. Auf diese Weise erreicht ECS, dass sich das Partnernetzwerk des Unternehmens in einer hervorragenden Kontinuität entwickelt.

Das hohe Maß an Engagement der Mitarbeiter in der Abteilung Marketing & Verkauf ist von entscheidender Bedeutung. Spezielle, so genannte Kunden-Teams kümmern sich um besondere Kundenwünsche und erzielen somit eine optimale Kundenzufriedenheit. Neben dem Verkaufs-Team in unserem Hauptsitz in Breda hat ECS ein externes Team, welches die Marke, -ECS Electronics- , innerhalb und außerhalb Europas vertritt.

ECS-Kunden lassen sich allgemein betrachtet in zwei wichtige Gruppen unterteilen. Zum einen wird der OEM-Markt beliefert. ECS beliefert eine Vielzahl von Automobilherstellern mit Original-Verbindungssystemen. Diese Produkte werden anschließend unter eigenen Markenname weitervermarktet. Einige Großkunden auf diesem Gebiet sind Honda, Toyota, Mazda, Mitsubishi, Volkswagen, Renault, Fiat etc.
Fachhändlern stellen die zweite Gruppe dar, welche den After Market bedienen, Sie besteht aus Herstellern von Anhängervorrichtungen und wichtigen Zulieferern der Automobilbranche.

Durch ständiges Feedback aus seinem Kundenkreis ist ECS in der Lage, permanent ein komplettes Sortiment anbieten zu können. Dank eines hoch entwickelten Produktionssystems, verteilt über verschiedene Standorte sind wettbewerbsfähige Preise und hohe Qualität möglich.

Logistik

‘8.000 verschiedene Verbindungssysteme’

Logistische Abläufe sind sehr komplex, da verschiedene Abteilungen eines Unternehmens hieran beteiligt sind: vom Einkauf über die Vorratsverwaltung bis hin zur finanziellen Abwicklung. Die Logistik bei ECS lässt sich im Wesentlichen mit zwei Worten beschreiben: schnell und pünktlich. Das Unternehmen verfügt über ein ausgeklügeltes, computergesteuertes System, mit dessen Hilfe eine optimale Abstimmung von Einkauf, Produktion, Vorratsverwaltung und Lieferung möglich ist.

Das ECS Sortiment ist sehr vielfältig. Es sind mehr als 8.000 verschiedene Verbindungssysteme, nach Automarke, Typ und Baujahr getrennt, verfügbar. Komponenten und Rohstoffe werden weltweit bei einer Vielzahl von Zulieferren eingekauft. Wegen dieser Vielfalt ist eine präzise logistische Planung unabdingbar. Vor allem die Lagerverwaltung ist ein wichtiger Punkt, den ECS auszeichnet.

In großen Lagerhallen in Breda stehen die fertigen Produkte auf Abruf bereit. Unmittelbar nach Eingang der Bestellungen reagiert ECS effektiv und liefert zuverlässig und schnell. Dieser grenzüberschreitende Service zeichnet das Unternehmen aus – sehr zur Freude und zur Nutzung vieler zufriedener Kunden.